Tierische Körperteile

Tiere – Körperteile – Tafelbild:

IMG_0558 Kopie

Die Farbpunkte stehen für die Artikel: rot= die EZ, braun= die MZ, blau=der, grün=das.
Was ich auch sehr lustig gefunden hätte, aber leider zuviel Zeit gebraucht hätte, wären an- und abheftbare Körperteile gewesen, also Schmetterlingsflügel, ein Schnabel, Krallen etc. Dadurch wäre ein Fantasietier entstanden und wäre die Überleitung zum

BE-Thema „Mein Fantasietier“

gewesen. Stattdessen habe ich diese 4 Bücher als Inspiration verwendet:

  1. Das schnuckelige Schmusewörter ABC
  2. Das verrückte Schimpfwörter-ABC
  3. Mix Max Miezekatz: total verklappte Klippklapptiere
  4. Stell dir vor… Das Wunder-Bilder-Buch

Speziell das Letzte ist besonders geeignet. Leider sind nur zwei Bilder, die aber interaktiv und immer wieder veränderbar sind, zu diesem Thema. Die ersten drei Bücher sind perfekt geeignet für:

Faltbilder

IMG_0554 Kopie

Dabei wird ein A4-Blatt der Länge nach halbiert und dann in drei Teile gefaltet. Im obersten findet der Kopf platz, im Mittelteil der Körper und im dritten Teil die Beine und Füße. Das erste K zeichnet den Kopf, dabei werden die Halslinien ganz kurz bis in den zweiten Teil gezeichnet, damit das nächste K weiß, wo der Hals endet. Dann wird der Kopf umgefaltet, damit das nächste K ihn nicht sieht. Dieses zeichnet dann den Köper und zieht die untersten Linien wieder leicht ins nächste Panel. Wieder wird umgefaltet und das letzte Kind zeichnet die Beine und Füße. Man könnte noch ein viertes Kind alles auffalten lassen und sich einen Namen für dieses Fantasietier einfallen lassen und damit präsentieren lassen. Da alle Kinder parallel zeichnen braucht man mindestens drei bzw. vier Papierstreifen.

Tierpräsentation:

Ich habe mir Tiermerkmalblättchen erstellt, die folgende Aspekte des Tiers abdecken:

  • Lebensraum: Land, Luft, Wasser, Schnnee & Eis
  • Mit was ist der Körper bedeckt? Stacheln, Federn, Borsten, nackte Haut, Schuppen, Fell
  • Besonderheiten: Schnabel/Maul, Hufe/Füße/Krallen/Tatze bzw. Pfoten, Rüssel, Hörner, Stoßzähne, Mähne, Flügel/ Flossen/Arme/Beine, Schwanz

Die Stunde könnte man so gestalten:

Tierminiaturen auf den Tisch stellen und nochmal die Namen besprechen. Wie heißt dieses Tier?

Tiermerkmalbildblättchen auflegen und besprechen (Hat dieses Tier eine Mähne? etc.).

Dann darf sich jedes Kind ein oder zwei Tiere auswählen und sich am Tisch/Teppich überlegen, welche Merkmale das Tier aufweist und die passenden Blättchen dazulegen.

Am Schluss stellt jedes Kind sein/e Tier/e vor. In meinem Beispiel würde das so aussehen: Das ist der Oviraptor. Er hat zwei Beine und zwei Flügel. Er besitzt einen Schnabel und Krallen. Sein Lebensraum ist das Land (und die Luft?). Er trägt ein Gefieder.

Die Zuschauer kommen zum Arbeitsplatz des Kindes, damit kein Tumult entsteht. Dann wird im Uhrzeigersinn gewechselt.IMG_0563 Kopie

Tierrätsel:

Die Lehrperson stellt das erste Tierrätsel, dabei werden drei Hinweise gegeben: „Mein Tier lebt an Land, hat ein Fell und einen Schnabel. Wie heißt es?“ Dann darf geraten werden. Sollte nach 5 Versuchen immer noch keiner das Richtige erraten haben, darf ein weiterer Tipp gegeben werden.

So, ich hoffe ihr könnt ein paar Ideen aus meinem Fundus brauchen und würde mich über Rückmeldungen oder weitere Ideen in der Kommentarsektion freuen!
Einen wunderschönen Sonntag wünscht euch
Franziska

Was für eine Woche…

…durch ein absolut unvorhergesehenes Ereignis bin ich diese Woche vor allem zwischen Arbeit und Krankenhaus bzw. Ordinationen hin- und hergependelt. Nebenher bin ich zu wenig gekommen. Aber ich habe mir nicht die Freude nehmen lassen ein bisschen was zu kolorieren und sogar „chirurgisch“ tätig zu sein. Ich habe nämlich einen Stempel zurecht geschnitten – was für ein Frevel ;P !
IMG_0204 Kopie

Die süßen kleinen Häschen von Mama Elephants Februar Release sind nämlich so herzig und passen perfekt in den Osterzug von Your next stamp! Aber eigentlich wäre bei dem Hasen noch ein Hügel dabei, der mir absolut nicht in den Kram passt, also habe ich ihn mit dem Cutter abmontiert. Jetzt passt er genau in das kleinste Wagönchen und darf mitfahren – jööh! Heute habe ich auch endlich die passenden Stanzen für den Osterzug ergattern können, bin gespannt, ob sie es bis Ostern hierher schaffen. Dafür habe ich den Your next stamp Coupon Code: March2018 verwendet, mit dem man auf der ganzen Seite -20% bekommt!

Verwendete Produkte:

  • Mama Elephant LITTLE BUNNY AGENDA + Stanzen
  • Your next stamp ALL ABOARD SPRING Carts
  • Your Next Stamp ALL ABOARD TRAIN CARTS + Stanzen

Da letzte Woche auch endlich die Stempis eingetrudelt sind, die ich im November das erste Mal bestellt habe und irgendwo auf der Reise im Nirgendwo gelandet sind und jüngst nochmals bestellt wurden, habe ich auch diese mit Farbtupfern versehen:

IMG_0206 Kopie

Die süßen Fuchis sind von The Greeting Farm und eigentlich für ein Weihnachtskärtle gedacht. Macht aber nichts. Ich habe inzwischen Dokumententaschen für alle Jahreszeiten angelegt und da kommen alle vorbereiteten Bilder hinein:

IMG_0255 Kopie

Meine Dokumententaschen für Frühling (links) und Winter (rechts). Durch die Lochung kann man die A4-Taschen einfach in einen Ordner hängen. Enorm praktisch!

Verwendete Produkte:

  • The Greeting Farm OH WHAT FUN + Stanzen

  • Foldersys DOKUMENTENTASCHE A4

IMG_0254 Kopie

Alles kolorierte kommt auch aus dem Hause The Greeting Farm. Sooo süß ❤ Die ultracoole Hamster musste auch sein, der könnte auch noch ein paar der Wagons vom oberen Bild ziehen in seiner riesigen Lok 🙂

Verwendete Produkte:

  • The Greeting Farm MERRY AND BRIGHT

  • Your Next Die HAMMIE HOLIDAY FUN

Für alle die eine Anwendungsmöglichkeit von Stempeln in der Schule suchen…

…habe ich heute eine Idee parat. Ich habe diese Kätzchen zum Präpositionen üben verwendet.

IMG_0256 Kopie

In Paaren durfte einer eine Szene bilden und der/die andere dazu die zwei Sätze formulieren: „Die Katze liegt auf dem Teppich. Der Teppich liegt unter der Katze.“
Dann wurden die Rollen getauscht.

Ich habe die Bilder einfach mit Copics koloriert, ausgestanzt und dann auf fester transparenter Folie aufgeklebt. Ganz fix geht das mit den Klebepunkten von StampinUp.

Verwendete Produkte:

  • The Greeting Farm KITTY STACKS

  • StampinUp GLUE DOTS
  • GBC Einbanddeckel A4 300 mic

So, jetzt wünsche ich euch einen feinen Sonntag! Ganz liebe Grüße

Franziska

2D-Weihnachtsschmuck

IMG_9556 Kopie

In unserem Englischbuch (Playway 4) wird für die Christmas-Unit eine Spielidee zum Song vorgestellt, bei der die Kinder passend zu den Lyrics Christbaumschmuck auf den Baum am Boden legen. Allerdings sind keine Kopiervorlagen beim Buch dabei, deswegen musste ich selbst tätig werden und hab mal wieder beim Graphic Tablet bemüht, das ich schändlicher Weise schon so lange nicht mehr benutzt habe *pfui*.
Außerdem habe ich aus Packpapier einen großen Weihnachtsbaum ausgeschnitten. Da sich das Papier aber logischerweise wieder einrollt, musste ich es eine Nacht lang beschweren. Sah lustig aus:

IMG_9545 Kopie

Anti-Einroll-Maschine

Vom bestückten Baum habe ich leider kein Foto, aber es sah echt hübsch aus und die Kinder hatten Spaß!
Liebe Grüße
Franziska

 

Huiuiui, wo ist die Zeit geblieben?

Hallihallo!

Die Novemberzeit ist dieses Jahr vollgepackt mit Terminen und Events und somit leider ziemlich stressig. Noch dazu immer halb krank, bin ich oft so müde und will zwar basteln, aber schlafe stattdessen einfach ein. In den wenigen Pausen sind aber doch ein paar Kleinigkeiten entstanden.

Echo Park Stitched Heart:
Mit einer Metallstanze kann man ja nicht nur Papier, sondern auch Moosgummi und Filz stanzen. Das habe ich  mir zunutze gemacht und dieses nette Anhängerle fabriziert:

IMG_9309 Kopie

Ich habe mir überlegt es noch mit 3D-Stiften zu verzieren, um den Lebkuchenherz-Effekt zu maximieren.
Für die Schule habe ich die Herzen auch gemacht und 66 Stück durch  Massenproduktion geleistet.

IMG_9322

Es ist ein nettes Werkstück, um mit den Kindern den Überwendlichstich zu üben.

Außerdem habe ich einen weiteren Schneemann angemalt von C.C. Designs „Snowman with robin“:

Im Zuge dessen habe ich den Prismacolor Spitzer probiert, um die weichen Spitzen der dazugehörigen Stifte zu schonen und bin sehr zufrieden! Mir gefällt zusätzlich dazu das Design und dass man zwei verschiedene Steilheitswinkel beim Spitzen wählen kann. Das ist genial!
Ganz liebe Grüße und ein schönes Wochenende
Franziska

Schöne Umschläge 2. Klasse

Das Schuljahr hat wieder angefangen und da brauchen Herr und Frau Schüler natürlich auch Hefteinbände. Mit meiner 2. Klasse Volksschule habe ich deshalb weißes Papier mit Acrylfarbe bestempelt. Die Stempel habe ich ganz einfach selbst gemacht und können auch die Schüler selbst machen: Moosgummi in gewünscht Form schneiden, auf einen Spielkegel oder Korken kleben und los geht’s! Ich habe den Moosgummi mit Tombow Mono Liquid Glue angeklebt. Eine glückliche Wahl wie sich im Nachhinein herausgestellt hat, da mindestens eine Schülerin so reinlich ist, dass sie versucht hat den Stempel abzuwaschen. Der Stempel hat es ohne Probleme überlebt. Der Moosgummi blieb standhaft.

IMG_8766 Kopie

Die Glasschälchen sind für die Acrylfarben. Jeder Schüler bekommt eines und kann dann tauschen, so wechseln sich die Farben ab. Es ist praktisch mehr Schälchen als Schüler zu haben.

Eine Reihe wurde mit je einer Farbe gestempelt, dann kommt die Farbe zurück zum Pult, wo vielleicht schon eine andere Farbe wartet, die der Schüler gleich wieder mitnehmen kann. Diese Weitergabe war erstaunlich flüssig und wurde ermöglicht, weil ich 2 Schälchen mehr hatte als Schüler – sehr empfehlenswert!
Am Schluss kommen als Glasschälchen in einen Container mit Wasser und zwei Schüler, die schon komplett aufgeräumt haben, dürfen sie mit den Schwämmchen auswischen und auf einem Papierhandtuch umgedreht trocknen lassen. Dann entsteht nicht so ein Stau am Waschbecken.

Das sind die Ergebnisse:

Jetzt muss ich sie noch zuschneiden und mit einem kleinen Etikett versehen, dann sind sie fertig!
Liebe Grüße
Franziska

Pirateeeeen – Nachtrag

Guten Morgens!

Wie versprochen liefere ich hier die Anleitung samt benötigten Materialien nach.

Suchspiel Piraten Anleitung

Suchspiel Piraten [Suchplaketten zum Aufhängen im Schulhaus]

Solltet ihr dieses Material verlinken, bitte mit der Homepage-Seite verlinken und nicht direkt mit dem Material – vielen Dank!

Die Bildrechte liegen bei mir, da ich die Karte gemalt habe.

Die Schrift heißt „LD Cursive“.

Außerdem habe ich zu diesem Thema noch Lustiges gefunden:

The Night Pirates

Ein Pop-Up-Piratenbuch, das durch die often Wiederholungen für den Englischunterricht in der Volksschule geeignet ist und wirklich süß gemacht ist.

image1 image2image3 image4

The unlikely Adventures of Mabel Jones

Wird bald unter dem kurzen Namen Die unglaublichen Abenteuer von Melly Jones auf dem magischen Piratenschiff auf Deutsch erscheinen. Leider hat der deutsche Verlag die ganze Illustration geändert, was mich schwer erbost hat, da dies, beim Original, mein Kaufgrund war. Im Italienischen haben sie wenigstens nur das Cover geändert, damit wäre ich auch zufrieden gewesen, aber so…

Na ja, ich als Erwachsene lies das Buch auf jeden Fall, was meine Englischvokabel prächtig aufpoliert. Hier ein Beispiel:

Ignore the tired gaze of the jaded old mariner on the seafront and scuttle past the dark alley against the wall of the gaol.

image5image6  image7 image8 image9

Und ich habe kurz in dieses Büchlein hineingeschnuppert:

Die Jolley-Rogers im Bann der Geisterpiraten

Ich wusste, dass Jonny Duddle neben Lecker Piraten, siehe erster Pirateeen-Beitrag, noch ein Piraten-Bilderbuch veröffentlicht hat das Die Piraten von nebenan heißt (wie oft kann man das Wort Piraten in einem Satz wohl unterbringen ;)). Dass es davon aber eine Romanauskopplung gibt, hat mich a) überrascht und b) sehr gefreut. Vor allem da es so wunderschön aufgemacht ist. Innen überrascht es mit einem comicartigen Stil, der immer wieder mit Sprechblasen und anderen Schriftarten im Text aufwartet. Im Deutschen haben die Editoren entgegen der englischen Ausgabe eine Sans-Serif-Schrift gewählt, was ich sehr gut finde, da es dem geneigten Volksschulleser entgegen kommt. Hier kann man einen Blick hinein werfen – ein super Service von bücher.de!

Scheinbar braucht man das Bilderbuch nicht gelesen zu haben, um bei dem Roman mitzukommen. Ich habe es selbst aber noch nicht überprüft :). Eine Fortsetzung ist im Englischen auch schon erschienen The Jolley-Rogers and the Cave of Doom.

image7 (3)

image3 (5) image2 (4) image4 (3) image5 (4) image6 (4)

image11 (2) image10 (2) image9 (2) image8 (2)

Das Bilderbuch „Die Piraten von nebenan“ hängt mit „Lecker Piraten“ übrigens nicht zusammen. Sie sind nur vom gleichen Autor und Illustrator.