Färbeln mit Farbstiften

IMG_9444 Kopie

My Perfect Buddy von Dreamerland Crafts

Wer mit Farbstiften (Buntstiften) Stempel bemalt wird das Problem kennen, dass die schwarzen Linien übermalt werden und nicht mehr so intensiv sind, beziehungsweise teilweise ganz verschwinden.
Diesmal habe ich eine zuckersüße Lieferung vom Bastelhaus bekommen. Der Stempel oben heißt My Perfect Buddy von Dreamerland Crafts und ich wollte ihn mit meinen Prismacolor Premier anfärbeln ohne die schönen Linien zu verlieren. Deswegen habe ich mir einen schlauen Plan zurecht gelegt:

  1. Papier ins Eck der Mini Misti einpassen.
  2. Motiv zwei Mal mit Archival Stampin‘ Pad Basic Black von StampinUp aufstempeln.
  3. Papier herausnehmen und einfärbeln. Stempel nicht aus der Misti entfernen!
  4. Papier wieder in die Misti einpassen und über das eingefärbte Motiv nochmals drüberstempeln.

Woa, bin direkt selbst überrascht was für einen Unterschied das macht. Sehr begeistert bin ich auch von der Tatsache, dass die neuen Dreamerland Crafts Stempel als Rubber-Version verkauft werden, wodurch viel zartere Linien und ein sehr viel ebenmäßigeres Bild entsteht. Es gibt auch passende Stanzen dazu. Und da habe ich gleich noch einen Tipp:
Ich habe es leider nicht geschafft die Stanze schön über das Motiv zu positionieren, deswegen habe ich einen Trick angewandt.

  1. Zuerst habe ich aus Tonpapier ein Negativ ausgestanzt (cremefarbenes Papier).
  2. Dann positioniere ich das Negativ so über dem Bild, dass die Ränder schön gleichmäßig sind oder wie in diesem Fall, möglichst gleichmäßig. Zum Sichern klebe ich die Tonpapier-Maske noch am Kraftpapier an. IMG_9441 Kopie
  3. Stanze ins Negativ einpassen. Mit ein bisschen Fingerspitzengefühl spürt wenn die Stanze „einrastet“. IMG_9442 Kopie
  4. Stanze mit Post-it-Tape oder ähnlich leicht ablösbaren Klebestreifen fixieren.
  5. Dieses Papier-Stanzen-Sandwich durch die Walze (Sizzix Big Shot Plus) drehen und tadaa!

IMG_9449 Kopie

Diese Methode ist auch super für Stanzen, die nicht aus Konturen bestehen, sondern wie die früher erschienen MFT-Stanzen flächenfüllend sind.

Übrigens konnte ich mit der neuen Lieferung auch diese Karte endlich fertig stellen – jöh!

IMG_9447 Kopie

Das kleine Schweinchen im Guckloch ist von einem anderen Set, passt aber exakt dazu ❤

Und vom Set „Shopping makes me happy“ habe ich die Hauptfiguren noch mit Copics und Prismacolor einen Farbschub verpasst. Eigentlich wollte ich nur Copics verwenden, aber leider habe ich die falsche Stempelfarbe verwendet, weil ich schöne, satte Linien bei einem neuen Clearstamp haben wollte, was mit den Copic-freundlichen-Tinten immer schwer ist. Irgendwann werden sie eine Tinte erfinden, die man mit Copics verwenden kann und so fein und farbintensiv stempelt wie die Basic Black von StampinUp oder die Versafine in schwarz (Stoßgebet hier einfügen).

IMG_9450 Kopie

So, jetzt wünsche ich euch ein wunderbares Wochenende und sende liebe Grüße in alle Ecken der Welt, aus denen meine Seite besucht wird ❤ .
Franziska

Merci Schokolade Verpackung

Morgen!

Die Adventszeit hat begonnen und ich überlege schon wegen Mini-Weihnachtsgeschenken, die man Kollegen, als nette Aufmerksamkeit, hinlegen kann. Dabei ist mir das hier eingefallen:

IMG_9357

Die kleinen Merci-Schokoladen, hier gefunden im Merkur, kommen zu fünf Stück pro Verpackung und haben selbst keine Papp-Ummantelung. Es bietet sich also an, diese in besonders schöner Gestalt selbst zu fabrizieren.

Ich habe mir ein Schmuckpapier geschnappt und zugeschnitten: 11 cm x 9,3 cm. Bei 2,6 cm, 3,3 cm, 7,8 cm und 8,9 cm habe ich mit dem Scor-Pal Falzlinien eingefügt und dann gefaltet:

img_9354.jpg

Damit es bombensicher hält habe ich auf einer der Kanten noch ein Be Creative Tape in 3mm hinzugefügt:

IMG_9356

Dann nur noch die Schutzfolie abziehen, zweite Lasche auf den Klebefilm drücken und schon ist die Basis fertig.
Jetzt kommt der eigentliche Spaß, zumindest für mich, das Verzieren!
Ich habe dazu die MFT Polar Bear Pals genommen.
Viel Freude beim Nachbasteln!

Liebe Grüße

Franziska